ANMELDUNG

Internationales

AK "¡VAMOS!"

Als Teil der Weltpfadfinderbewegung steht die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg für die Förderung und Weiterentwicklung von Kontakten und Begegnungen auf internationaler Ebene. Wesentliche Ziele ihrer Arbeit sind, Frieden und Verständigung zu schaffen, die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen und interkulturelles Lernen zu fördern sowie die Globalisierung mitzugestalten.
Im Diözesanveband hat der AK ¡Vamos! diese Aufgabe übernommen und den Schwerpunkt auf Bolivien gelegt - zentraler Inhalt des AKs ist der Aufbau und die Ausgestaltung einer Partnerschaft mit dem bolivianischen Pfadfinderverband ASB (Asociación de Scouts de Bolivia) aus Tarija, Bolivien.

2020 findet unsere sechste Begegnungsreise nach Bolivien statt!

Der Arbeitskreis ¡VAMOS! besteht momentan aus folgenden Personen:

 

Neuigkeiten vom AK ¡VAMOS!:

JETZT gemeinsam Bolivien in Coronazeiten unterstützen

 Flyer Spendenaktion Bolivien

 

 

+++ DANKE, DANKE, DANKE!!! ***
für die zahlreiche Unterstützung. Mit den Eingegangenen Spenden können wir bisher schon über 200 Essenspakete finanzieren und werden nun mit den bolivianischen Pfadfinder*innen in die Umsetzung gehen!!

Falls sich jemand noch an der Aktion beteiligen möchte kann er weiterhin spenden, hier die Infos:

 

Liebe Pfadfinder*innen und Freund*innen,

auch in diesen verrückten Zeiten möchten wir als internationale Jugendbewegung zusammenhalten!

Gemeinsam mit unseren Pfadfinderfreund*innen unser Partnerschaftsstadt Tarija in Bolivien wollen wir Familien, welche gerade in einer schwierigen Situation stecken, unterstützen. Auch Familien in Tarija sind durch die Corona-Pandemie in existentielle Nöte geraten.

In Tarija herrscht seit ca. 80 Tage Ausgangssperre. Die Bewohner*innen dürfen einmal wöchentlich auf die Straße, um Lebensmittel einzukaufen. Viele Familien erzielen seit März keine Einkünfte mehr. In Bolivien leben viele Familien vom Tagesgeschäft auf der Straße/dem Markt. Durch die langanhaltende Ausgangssperre entstehen prekäre Lebenssituationen.

Die Pfadfinder*innen dort stellen Lebensmittelpakete zusammen und verteilen diese in ihrer Heimatstadt. Die Pakete werden Grundnahrungsmittel wie Öl, Mehl, Zucker, Reis ... enthalten und können Familie etwa eine Woche versorgen.

Die Kosten für ein solches Paket betragen ca. 20€ - Wir wollen mit eurer Hilfe versuchen möglichst viele Pakete zu finanzieren!

Und das alles möglichst schnell! Bis zum 17. Juni könnt ihr spenden, soviel Ihr wollt und könnt. Es müssen nicht 20 € sein, auch 5 € helfen – natürlich freuen wir uns, wenn ihr mehrere Pakete übernehmen könnt!

 

Natürlich berichtigen wir euch über den Fortgang der Aktion.

Muchas gracias!

Euer Ak iVamos! und die Pfadfinder*innen des Distriktes Tarija

 

Spendenkonto:

Jugendwerk Sankt Georg Speyer e.V.

IBAN: DE26750903000100066990

Verwendungszweck: Spendenaktion Bolivien 2020

Wir stellen gerne Spendenquittungen aus, trage dafür deine Adresse bei der Überweisung in den Verwendungszweck ein. Spenden bis 200,- EUR können auch ohne Spendenbescheinigung bei der Steuer eingereicht werden (das Finanzamt akzeptiert dafür einfach den Kontoauszug).

Zuletzt aktualisiert am Montag, 22. Juni 2020 12:25

Aktuelle Situation in Bolivien - tötet der Virus oder der Hunger?!

 

„Entweder sterbe ich am Virus - oder an Hunger“
Bolivien droht ein Corona-Desaster, und das Gesundheitssystem ist überhaupt nicht vorbereitet.  Die meisten Krankenhäuser sind mehr als 50 Jahre alt; Intensivstationen wie in Europa gibt es nicht in jedem Krankenhaus.
Etwa 80 Prozent der Bevölkerung in Bolivien hat prekäre Arbeitsplätze, instabile Unterbeschäftigung, ohne jeglichen Gesundheitsschutz. In allgemeinen Zahlen ist dies die Bevölkerung, die in ihrem ohnehin schon prekären Lebensstandard enorm betroffen sein wird.

Bolivien hat wegen der Covid-19-Epidemie die für den 3. Mai vorgesehene Präsidenten- und Parlamentswahlen auf einen noch nicht festgelegten späteren Termin verschoben. Zuvor hatte die Übergangspräsidentin Jeanine Áñez eine weitgehende Ausgangssperre in dem Andenland angeordnet. Ab vergangenen Sonntag 00.00 Uhr sollen die Menschen zwei Wochen zuhause bleiben. Ausnahmen gelten nur für den Einkauf von Lebensmitteln oder um zu einer Apotheke oder zum Arzt zu besuchen. Inlandsflüge, sowie Flüge aus Europa, Asien und Amerika wurden eingestellt.

Aktuell gibt es bislang 27 bestätigte Corona-Infektionen; noch eine niedrige Zahl. (ob die Zahl stimmt?!) Am Freitag wandte sich die Regierung dennoch besorgt an die Bevölkerung: «Wir sind kurz davor, uns alle gemeinschaftlich anzustecken – bleibt bitte zu Hause.» Auch die Ärzte meldeten sich zu Wort; sie seien hilflos. Sie könnten gegen diese Pandemie nicht angehen, es fehle in den Krankenhäusern an allem. „Man schickt uns ohne Waffen in den Krieg“

 

Beitrag von Mariela, AK VAMOS

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 23. März 2020 19:21

Vamos a Bolivia 2020!!!!

WOW - das war ein Treffen! Wir, der AK VAMOS, sind sehr angetan von der Reiselust, Begeisterung und Neugier der Interessierten, die gerne mit nach Bolivien kommen wollen. Neben Infos zu Land und Leute, der Partnerschaft, des bolivianischen Pfadfindens, möglichen Reisezielen, bisherigen Erfahrungen konnten wir Fragen beantworten und uns gegenseitig kennen lernen. Wir freuen uns, dass wir eine 10-köpfige Delegation Ende September 2020 nach Tarija entsenden können! Applaus Applaus :)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 10. September 2019 21:42

Bolivienbegegnung 2020 - ein Platz frei!

Flyer Begegnungsreise 2020 letzter Aufruf

 

Yay!
Wir freuen uns mit einer tollen und aufgeschlossenen Gruppe von 9 Rover*innen und Gruppenleiter*innen im September 2020 nach Bolivien zu fliegen!!!

Einen Platz haben wir noch frei, also melde dich schnell bei uns und erhalte mehr Infos.
Dein AK iVamos!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. November 2019 20:57

Schnuppertreffen für Begegnungsreise 2020 nach Bolivien

Das 1. Schnuppertreffen für die Bolivienbegnungsreise 2020 steht vor der Tür! Komm gerne vorbei...

Wann? 31.08.2019, 10:30 Uhr bis ca. 14:00 Uhr
Wo? Katholische Jugendzentrale (Glacisstr. 4, 76829 Landau)


Mitbringen: Ein bisschen Hunger (für ein Frühstück), Motivation für die Reise, eure Fragen & Erwartungen.

Wir wollen das Treffen nutzen, um uns gegenseitig kennenzulernen, euch erste Infos über die Reise mitzugeben und eure Fragen zu beantworten.

Hasta luego (bis bald)! Euer AK iVamos!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 25. August 2019 14:21

 

DL-NEWSLETTER

Melde dich jetzt an, um regelmäßig News der Diözesanleitung zu erhalten.






Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.