ANMELDUNG

AG Ausbildung

Ich glaube fest daran, dass die Ausbildung interessant für die Menschen gemacht werden muss, so dass sie ermutigt werden, aus eigenem Eifer heraus für sich selbst zu lernen.
(Robert Baden-Powell)

Bis heute haben diese Worte von Baden-Powell nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Ausbildung ist auch heute noch etwas, was Leiterinnen und Leiter „für sich selbst“ machen – und dadurch ist sie dann auch wertvoll für die Gruppenarbeit.

Die AG Ausbildung hat in Absprache mit der Diözesanleitung verschiendene Aufgaben im Bereich Ausbildung der Leiterinnen und Leiter in unserem Diözesanverband übernommen.

Wer ist in der AG Ausbildung?
Wie kann ich diese Leute erreichen?

Was macht die AG?

Neues von der AG Ausbildung:

Woodbadge-Ernennungen

Woodbadge-Ernennungen in unserem Diözesanverband:

1995     Stefan Deobald
      Rainer Herberz
       
1996     Andrea Stegmann
      Klaus Führ
       
1997     Ralf Gauweiler
      Markus Fischer
       
1998     Ullrich Willmann
      Patrick Trautmann
      Christian Ziehl
       
2001     Benedikt Betz
       
2003     Maraike Rieber
      Silke Geiger
      Tobias Kiphuth
      Stephan Fromknecht
       
2005     Peter Rebholz
       
2006     Katinka Bartl
      Michael Staut
      Martin Schiwy
      Steffen Bischoff
      Jessica Schönborn
      Fabian Menges
      Katharina Wagner
      René Martin
       
2007     Anne Weilemann
      Yves Drexlmeier
      Florian Weindel
      Nina Striehl
       
2008     Edda Winkler
      Otto Schuster
      Tanja Weiler
      Bernadette Kunzmann
      Lars Ziffer
      Anja Söhnel
      Matthias Omlor
      Gerd Schöffel
      Georg Berwanger
       
2009     Oliver Dietrich
      Lisa Schoppe
      Daniel Dillinger
      Florian Nagel
      Michael Lenhard
      Patrick Gruschka
      Andreas Fritsch
      Sonja Slobodian
      Martin Adam
      Silvia Swarowsky
      Manuel Fuhrmeister
      Jonas Walch
      Julia Biegaj
      Aline Seebald
      Fabien Krewer
      Michael Knauber
       
2010     Fabian Nagel
      Nadine Alles
      Markus Grimm
      Haiko Amend
      Martin Müller
      Eugen Koskowezki
      Martin Kuhn
      Sylvia May
       
2011     Lena Engelhardt
      Nicole Menges
      Elke Zimmermann
      Matthias May
      Rebekka Omlor
      Marc Stastny
      Sophie Schaper
      Sebastian Schmitt
      Uli Weber
       
       
2012     Ulrike Mürz
      Kim Eisenlohr
      Tobias Martin
      Simone Müller
      Tobias Christmann
      Jonas Zechner
      Lioba Meyer
      Veronika Löser
       
       
2012     Susanne Bode
      Ansgar Hertel
       
       
2013     Saskia Sahm
      Christian Sauer
      Florian Haubold
      Tobias Kiefer
     

Marco Thiele

2014    

Thomas Heitz

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 30. September 2014 15:09

Die AG Ausbildung

Mitglieder

Die diözesane AG Ausbildung hat sich Anfang 2005 gegründet. Die AG besteht momentan aus folgenden Personen:

  • Tobias Christmann
  • Jan Schattke
  • Wolfgang Keiber
  • Martin Müller (Schnuppermitlgied)
  • Unterstützt wird der AK auch von den Bildungsreferent*innen des Diözesanbüros

Kontakt

Ihr erreicht die AG Ausbildung entweder über die Bildungsreferent*innen im Diözesanbüro oder per Mail unter ausbildung@dpsg-speyer.org

Was macht die AG?

In Absprache mit der Diözesanleitung hat die AG Ausbildung folgende Aufgaben übernommen:

  • Koordination der Ausbildungsangebote auf Diözesanebene
  • Verantwortlichkeit für die jährliche Ausbildungstagung
  • Evaluation der durchgeführten Kurse in Zusammenarbeit mit der Bundesebene
  • Erstellen einer Teamerkartei
  • Aus- und Weiterbildung der KursteamerInnen

Darüber hinaus stehen die Mitglieder für alle Fragen rund um die Woodbadgeausbildung zur Verfügung. Sie helfen bei Kurskonzeptionen für Stamm und Bezirk, beraten LeiterInnen und Leiterrunden bei der Suche nach den geeigneten Schulungen und vermitteln kompetente TeamerInnen.

Meldet euch einfach oder ladet jemanden zu euch ein!

Zuletzt aktualisiert am Montag, 22. März 2021 16:24

Konzept

Das neue Ausbildungskonzept

Anfang 2005 wurde von der Bundesleitung der DPSG die Einführung eines neuen gesamtverbandlichen Ausbildungskonzeptes beschlossen. Hintergrund war einerseits, die Leiterausbildung in der DPSG auch außerhalb von WBK I und II zu vereinheitlichen, andererseits der Versuch, die Inhalte und Formen zeitgemäßer zu gestalten, um so mehr Leiterinnen und Leitern zum Abschluss der Woodbadgeausbildung zu verhelfen.

“Ausbildung bundesweit harmonisieren und auf vergleichbare Standards bringen” - DPSG Bundesleitung

Die Ausbildung gliedert sich zukünftig auf in:

  • Einstiegsausbildung
  • Praxisbegleitung
  • Modulausbildung
  • Woodbadgekurs
  • Weiterbildungen

Der zeitliche Umfang beträgt 57 Stunden für Einstieg und Module, dazu eine Woche sowie ein Wochenende für den eigentlichen Woodbadgekurs, nach dessen Besuch die Woodbadgeernennung ausgesprochen werden kann.


Weitere Infos auch auf der Bundesseite unter www.woodbadgeausbildung.de

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 20. Dezember 2016 11:54

Quer- und Nachzertifizierung

Richtlinien zur nachträglichen Zertifizierung von Ausbildungen nach dem Gesamtverbandlichen Ausbildungskonzept (GA) ab 10/11

Den Realitäten des Diözesanverbandes folgend ist es sinnvoll, bereits vor der Wirksamkeit des GA besuchte Ausbildungen bzw. außerhalb des Verbandes erworbene Qualifikationen anzuerkennen. Um diese nachträglichen / außerplanmäßigen Zertifizierungen durchführen zu können, sollen diese Richtlinien Anhaltspunkte schaffen.

Quer- und Nachzertifizierungen sind prinzipiell durch den jeweils Zuständigen zu vollziehen (Stammes-, Bezirks- oder Diözesanvorstand).

Ansprechpartner bei Fragen zu den Zertifizierungen ist die AG Ausbildung.

Grundlagen:

Bei allen Querzertifizierungen ist ein geeigneter Nachweis über die geleistete Ausbildung zu erbringen.

Bei Nachzertifizierungen ist ein Nachweis über die besuchte Schulung / Ausbildungsveranstaltung beizufügen.

Folgende Richtlinien finden dabei Beachtung:

Die geforderten Ausbildungsinhalte sind über die vorgelegten Nachweise klar nachvollziehbar. Grundlage hierfür ist das Gesamtverbandliche Ausbildungskonzept in der jeweils aktuellen Fassung.

Im Einzelfall ist es auch möglich, Teile der Module / Bausteine gezielt nachzuholen ohne die gesamte Ausbildung zu absolvieren.

Zertifizieren darf jeweils der Vorstand (Einstieg und Praxisbegleitung: Stammesvorstand; Module 1 und 3: Bezirksvorstand; Modul 2: Diözesanvorstand)

Zur Erlangung der JuLeiCa sind folgende Bausteine nachzuweisen:

  • 1a (Pfadfinderische Identität und persönlicher Stil)
  • 2a (Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen Pädagogik der DPSG)
  • 3b (Sofortmaßnahmen am Unfallort (Erste Hilfe))
  • 3c (Haftung und Versicherung)
  • 3f (Planung und Durchführung von Maßnahmen)

Beim Besuch einer JuLeiCa-Schulung können die dortigen Inhalte als Bausteine anerkannt werden.

 

Anhaltstabelle für vergleichbare Ausbildungsinhalte / Qualifikationen (Querzertifizierungen):

Einstieg

Schritt 1

Grundlagen des Leiterseins
Motivation & Ausbildung in der DPSG

Kein Ersatz möglich

Schritt 2

Gestaltung und Organisation von Gruppenstunden

Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich oder beruflich)

 

Praxisbegleitung

 

Kein Ersatz möglich

 

Modul 1

Leiter/in als Person

Baustein 1a

Identität und Leitungsstil

Kein Ersatz möglich

Baustein 1b

Teamarbeit

Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

Baustein 1c

Politisches Handeln und Mitbestimmung

 

Baustein 1d

Spiritualität  
 

Modul 2

Gruppe, Kinder und Jugendliche

Baustein 2a

Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
Pädagogik der DPSG

Kein vollständiger Ersatz möglich
Teilweise Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

Baustein 2b

Geschlechtsbewusste Gruppenarbeit

Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

Baustein 2c

Pfadfinderische Grundlagen: Pfadfinderische Methodik

Kein vollständiger Ersatz möglich
Teilweise Nachweis über einschlägige Ausbildungen

Baustein 2d

Gewalt gegen Kinder und Jugendliche: Sensibilisierung und Intervention

Kein vollständiger Ersatz möglich
Teilweise Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

Baustein 2e

Gewalt gegen Kinder und Jugendliche: Vertiefung und Prävention

Kein vollständiger Ersatz möglich
Teilweise Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

 

Modul 3

Sachthemen

Baustein 3a

Pfadfinderische Grundlagen: Geschichte und Hintergründe

Kein Ersatz möglich

Baustein 3b

Erste Hilfe

Über Nachweis durch externe Ausbildungen (RK, Malteser o. ä.)

Baustein 3c

Finanzen, Haftung und Versicherung

Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

Baustein 3e

Pfadfindertechniken

Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

Baustein 3f

Planung und Durchführung von Maßnahmen

Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich)

 

Zusatzqualifikationen / Ausbildung der Ausbilder

MLT

 

Nachweis über einschlägige Ausbildungen (ehrenamtlich bzw. beruflich) (z. B. Ausbildung der Ausbilder [AdA])

TT-Training

 

Nur über Bundesausbildung

KLT

 

Nur über Bundesausbildung

ALT

 

Nur über Bundesausbildung

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 20. Dezember 2016 11:21

Ausbildung

Ich glaube fest daran, dass die Ausbildung interessant für die Menschen gemacht werden muss, so dass sie ermutigt werden, aus eigenem Eifer heraus für sich selbst zu lernen.
(Robert Baden-Powell)

Bis heute haben diese Worte von Baden-Powell nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Ausbildung ist auch heute noch etwas, was Leiterinnen und Leiter „für sich selbst“ machen – und dadurch ist sie dann auch wertvoll für die Gruppenarbeit.

Auf diesen Seiten sind alle Informationen rund um die Aus- und Fortbildung zusammen gefasst. Sie richten sich in erster Linie an Ausbildende (also Vorstände, Teamerinnen und Teamer, Praxisbegleiterinnen und Praxisbegleiter,...), aber auch Leiterinnen und Leiter finden hier nützliche Informationen.
Dazu gehören die verschiedenen Konzepte, Materialien, Formulare, FAQ und Termine

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 31. Oktober 2013 16:25

 

NÄCHSTE AKTIONEN

07.05.21 We're all in this together - Corona-Austauschtreffen des Diözesanverbandes An diesem Abend soll Zeit sein für Eure Fragen und Anliegen, aber auch einfach für den Austausch untereinander. (Wie) gelingt es, trotz Corona pfadfinderische Aktionen zu machen? Was motiviert Euch, was geht Euch auf den Keks? Welche rechtlichen Fragen habt Ihr? All das und vieles mehr kann Platz haben. Meldet Euch an!

DL-NEWSLETTER

Melde dich jetzt an, um regelmäßig News der Diözesanleitung zu erhalten.






Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.